Master of Education in Mathematics

Im Hörsaal Rundbau (Foto: Thomas Kunz, Ausschnitt)

Here you find information about Mathematics in our master of education degree programme. Since the programme is taught in German, the page is in German only. For further information, please contact the academic advice of the Maths department (studienberatung@math.uni-freiburg.de).

Sorry, there is no English translation for this page.

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Der Studiengang ist zweijährig und (in Mathematik) deutschsprachig. Er besteht aus zwei gleichberechtigten Fächern mit je Fachwissenschaft und Fachdidaktik sowie Bildungswissenschaften, Schulpraxissemester und Master-Arbeit.

Beispielhafter Studienverlauf im Master-of-Education-Studiengang Mathematik

  • In Mathematik werden in Fachwissenschaft und Fachdidaktik die für das Lehramt an Gymnasien nötigen Inhalte vermittelt, die über den Zwei-Hauptfächer-Bachelor-Studiengang hinausgehen. Wahlmöglichkeiten erlauben eine adäquate Vorbereitung sowohl fachwissenschaftlicher als auch fachdidaktischer Master-Arbeiten, in Fachwissenschaft in einem Schwerpunktgebiet eigener Wahl.
  • Bildungswissenschaften und das Schulpraxissemester bilden zusammen einen Hauptbestandteil des Studiengangs.
    Die Master-Arbeit kann nach Wahl in einem der beiden Fächer in Fachwissenschaft oder Fachdidaktik oder in Bildungswissenschaften geschrieben werden kann.
  • Liste der Fächer, mit denen Mathematik an der Universität Freiburg kombiniert werden kann.
    Als zweites Hauptfach kann auch Musik an einer Musikhochschule oder Bildende Kunst an einer Kunsthochschule studiert werden.

Studienbeginn und Bewerbung

Studienbeginn zum Wintersemester ist in allen Fächerkombinationen möglich.
Studienbeginn zum Sommersemester ist nur möglich, nur wenn beide Fächer es zulassen. Mathematik erlaubt es.

Die Bewerbung erfolgt zentral über die Universität. Ende der Bewerbungsfrist ist jeweils 15. Juli für das Wintersemester und 15. Januar für das Sommersemester.

Wichtiger Hinweis für Bewerber mit anderem Abschluss als dem "Polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelor" der Universität Freiburg:
Aufgrund der Vorgaben des Kultusminsteriums müssen auswärtige Bewerber in der Regel Leistungen aus unserem Bachelor-Studiengang nachholen – auch wenn sie einen lehramtsbezogenem Bachelor-Abschluss haben und unabhängig von einer ggf. bereits erfolgten Zulassung zum M.Ed. Bitte setzen Sie sich unbedingt frühzeitig mit der Studienberatung Ihrer beiden Fächer in Verbindung, um den Umfang der ggf. nachzuholenden Leistungen abzuklären!

Zulassung

Zulassungsvoraussetzung zum Fach Mathematik im M.Ed.-Studiengang ist

  • entweder ein „erster Abschluss an einer deutschen Hochschule in einem lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang für einen Lehramtstyp der Rahmenvereinbarungen der Kultusministerkonferenz im Fach Mathematik oder in einem gleichwertigen mindestens dreijährigen Studiengang an einer deutschen oder ausländischen Hochschule“
    (zum Beispiel den Zwei-Hauptfächer-Bachelor-Studiengang der Universität Freiburg)
  • oder – in Ausnahmefällen – ein „Abschluss in einem Bachelorstudiengang an einer deutschen Hochschule oder in einem gleichwertigen mindestens dreijährigen Studiengang an einer deutschen oder ausländischen Hochschule, der fachwissenschaftliche und fachdidaktische Studienanteile im Fach Mathematik und einem weiteren in § 6 Absatz 5 RahmenVO-KM aufgeführten Fach, bildungswissenschaftliche Studienanteile und schulpraktische Studien umfasst“, wobei gegebenenfalls fehlende und daher nachzuholenden fachliche Qualifikationen und schulpraktische Studien zusammen einen Leistungsumfang von 50 ECTS-Punkten nicht überschreiten dürfen.
  • Ausländische Bewerber brauchen zudem einen ausreichenden Nachweis deutscher Sprachkenntnisse (als Orientierung: Niveau C1).
  • Alle Bewerber müssen die Online-Selbstreflexion Lehramtsstudium und Lehrer*innenberuf (OSEL) oder ein äquivalentes Orientierungsverfahren absolviert haben.

Hinweis: Diese Seite dient nur der Information. Rechtlich bindend ist allein die Zulassungsordnung

Wichtiger Hinweis für Bewerber mit anderem Abschluss als dem "Polyvalenten Zwei-Hauptfächer-Bachelor" der Universität Freiburg:
Aufgrund der Vorgaben des Kultusminsteriums müssen auswärtige Bewerber in der Regel Leistungen aus unserem Bachelor-Studiengang nachholen – auch wenn sie einen lehramtsbezogenem Bachelor-Abschluss haben und unabhängig von einer ggf. bereits erfolgten Zulassung zum M.Ed. Bitte setzen Sie sich unbedingt frühzeitig mit der Studienberatung Ihrer beiden Fächer in Verbindung, um den Umfang der ggf. nachzuholenden Leistungen abzuklären!

Studienverlauf und Aufbau des Studiengangs

Das Studium umfasst 120 ECTS-Punkte (Regelstudienzeit 4 Semester) und gliedert sich in die Bereiche:

  • Fachwissenschaft (17 Punkte pro Fach)
  • Fachdidaktik (10 Punkte pro Fach)
  • Bildungswissenschaften (35 Punkte)
  • Schulpraxissemester (16 Punkte)
  • Master-Arbeit in Bildungswissenschaften, Fachdidaktik oder Fachwissenschaft (15 Punkte)
Im Bereich der Fachdidaktiken und der Bildungswissenschaften kooperiert die Universität mit der PH Freiburg.

Beispielhafter Studienverlauf bei Studienbeginn im Wintersemester:

Beispielhafter Studienverlauf im Master-of-Education-Studiengang Mathematik

Dieser Plan ist nur eine Orientierungshilfe! Bis auf die Zulassungskriterien für die Master-Arbeit gibt es keine Abfolgebedingungen für die Mathematikveranstaltungen. (Bei den Wahlveranstaltungen sind ggf. inhaltliche Voraussetzungen zu beachten.) Im Falle von Terminüberschneidungen aufgrund der Fächerkombination müssen Sie bei der Studienplanung flexibel vorgehen; ebenso bei Studienbeginn im Sommersemester. Hierfür kann man sich an der Semesterreihenfolge 2 – 3 – 4 – 1 orientieren.

Studienplan mit Erläuterungen

Welche Veranstaltungen für die Module mit Wahlmöglichkeiten in Frage kommen, ist semesterweise beschrieben in

Veranstaltungen, die bereits im zugrundeliegenden Bachelor-Studium absolviert wurden, dürfen nicht gewählt werden.
Für die Wahl der Vorlesung im Modul „Mathematische Vertiefung“ hilfreich ist der

Modul (ECTS-Punkte) Bestandteile / Bemerkungen Semesterangebot
Fachwissenschaft Mathematik (17 ECTS-Punkte)
Pflicht Erweiterung der Analysis (5) gleichnamige 2-stündige Vorlesung mit 2-stündigen Übungen jedes Wintersemester
Abschlussklausur im Wintersemester
Pflicht Mathematische Ergänzung (3) zur Wahl:
  • fachwissenschaftliches Seminar
  • 2-stündige Praktische Übung
  • 2-stündige Vorlesung (die dann aber vollständig, d.h. ggf. mit angebotener Übung, absolviert werden muss)
  • zukünftiges Angebot anderer Veranstaltungen
Proseminare sind nicht erlaubt.
jedes Semester
zur Wahl Mathematische Vertiefung (9) eine 4-stündige Vorlesung mit 2-stündigen Übungen, z.B.
  • „Analysis III“
  • „Elementare Differentialgeometrie“
  • „Funktionentheorie“
  • „Kommutative Algebra“
  • „Mathematische Logik“
  • „Topologie“
jedes Semester
Mündliche Abschlussprüfung individuelle Absprache
Wissenschaftliches Arbeiten (9)
(geeignet für Studierende, die eine fachwissenschaftliche Arbeit in Mathematik schreiben möchten)
Betreutes Selbststudium zur Einarbeitung in die Thematik einer fachwissenschaftlichen Master-Arbeit Angebote nach Absprache,
in jedem Semester möglich
Mündliche Abschlussprüfung individuelle Absprache
Fachdidaktik Mathematik (10 ECTS-Punkte)
Pflicht Didaktik der mathematischen Teilgebiete (6) „Didaktik der Funktionen und der Analysis“ (Übung und Seminar, 3-stündig) jedes Wintersemester
„Didaktik der Stochastik und der Algebra“ (Übung und Seminar, 3-stündig) jedes Sommersemester
Abschlussklausur jedes Semester
zur Wahl Fachdidaktische Entwicklung (4) ein Fachdidaktikseminar (2 bis 3-stündiges Seminar) Angebote üblicherweise in jedem Semester
Fachdidaktische Forschung (4)
(notwendig für Studierende, die eine fachdidaktische Arbeit in Mathematik schreiben möchten, und nur für diese angeboten)
Veranstaltungen der PH Freiburg, begrenzte Kapazität!
"Fachdidaktische Entwicklungsforschung zu ausgewählten Schwerpunkten" jedes Sommersemester
(2. Fachsemester)
„Methoden der mathematikdidaktischen Forschung“ (Blockveranstaltung) jedes Wintersemester nach dem Praxissemester
(3. Fachsemester)
„Entwicklung und Optimierung eines fachdidaktischen Forschungsprojekts“ (1-stündiges Begleitseminar zur Master-Arbeit) jedes Sommersemester
(4. Fachsemester)
Master-Arbeit (15 ECTS-Punkte)
Voraussetzung für die Zulassung zur Master-Arbeit sind stets 60 im Studiengang absolvierte ECTS-Punkte.
zur Wahl Master-Arbeit in Fachwissenschaft Mathematik Fachwissenschaftliche Arbeiten in Mathematik werden von allen Professoren und Privatdozenten des Mathematischen Instituts betreut. kann jederzeit geschrieben werden
(frühzeitige Absprache ist wünschenswert)
Master-Arbeit in Fachdidaktik Mathematik Fachdidaktische Arbeiten in Mathematik werden in der Regel von Professoren der PH Freiburg betreut. Voraussetzung ist, dass das Modul „Fachdidaktische Forschung“ absolviert wurde. Begrenzte Betreuungskapazitäten (ca. 10 Studierende pro Jahr). im Sommersemester
Master-Arbeit in Bildungswissenschaften oder im zweiten Fach